Ich möchte Gaza lieben, aber ich kann es nicht

Gastbeitrag von Asmaa Tayeh

Gaza walking in the dark
Abendlicher Gang durch Gaza. Wegen des Stromausfalls von bis zu zwanzig Stunden pro Tag müssen Taschenlampen die Straßenlaternen ersetzen. (Foto: Asmaa Tayeh)
Mein Neffe genießt den Stromausfall
Zumindest mein Neffe (Mitte) denkt, dass man auch ohne Elektrizität Spaß haben kann. (Foto: Asmaa Tayeh)

Ein Gedanke zu “Ich möchte Gaza lieben, aber ich kann es nicht

  1. Liebe Asmaa Tayeh !

    Jedes Deiner Wort kann ich nachfühlen. Es gibt Menschen, die mit einem warmen Herzen an Euch denken und sich solidarisch einsetzen – politisch und praktisch.. Aber die internationale Politik ist kalt und fühllos, oder feige. Unsere kleinen Solidaritätsgruppen reichen derzeit nicht aus, Änderung zu gerechten Verhältnissen in Palästina – und nicht wenig anderen Orten – zu erzwingen. Aber es gibt die kleinen Netzwerke !
    Ihr seid jetzt einen sehr mutigen Weg gegangen – weithin gewaltlos , das ist die einzige Chance , ein breiter gewaltloser Widerstand, Verweigerung der Zusammenarbeit, Verbindung zu humanen Gruppen der anderen seite, es muss das Humane siegen ! Und lautere , kluge, eigene Politiker.
    Auch Trumps Präsidentschaft wird enden !

    Karl, Austria

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s