Gaza: Erstmals keine Toten bei Protesten – 35 Palästinenser verletzt – 21jähriger starb Mittwoch

GRM 22.06. Sanitäter tragen einen Verwundeten vom Zaun
Rettungssanitäter bringen am Freitagnachmittag einen verletzten Demonstranten zum Krankenwagen. Erstmals seit Beginn des „Großen Rückkehrmarschs“ gab es keine Todesopfer im Gazastreifen. (Foto: qudsn)
Mohammad Abu Daqqa
Der 21jährige Mohammad Abu Daqqa starb am Mittwoch an Verletzungen vom 14. Mai. (Foto: twitter)
Ballone mit Bildern Getöteter - Sami Abu Tabak:qudns
Demonstranten im Gazastreifen ließen gestern Ballons mit Bildern der bisher von Israel getöteten Palästinenser steigen und über den Grenzzaun fliegen. (Foto: Sami Abu Tabak/qudsn)

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s