Menschenrechtsbeauftragte der Bundesregierung besucht Israel und Palästina – Kritik an Unterdrückung von NGOs

Dr. Bärbel Kofler AA
Dr. Bärbel Kofler besucht derzeit als Menschenrechtsbeauftragte der Bundesregierung Israel und die besetzten Palästinensischen Gebiete. (Foto: Auswärtiges Amt © Michael Gottschalk/photothek.de)
Hebron ohne internationale Beobachter
Kofler im Gespräch und in Hebron
Die Menschenrechtsbeauftragte der Bundesregierung Kofler im Gespräch mit einem palästinensischen Händler (links) und bei der Besichtigung von Hebron (rechts). (Fotos: twitter @BaerbelKofler)
Israelische Menschenrechtsverletzungen in Gaza ignoriert
Treffen mit Daoud Nasser, Träger des deutsch-französischen Menschenrechtspreises

Ein Gedanke zu “Menschenrechtsbeauftragte der Bundesregierung besucht Israel und Palästina – Kritik an Unterdrückung von NGOs

  1. Schon am 9.12.2017 habe ich an Frau Kofler, die über Menschenrechtsverletzungen Israels gern hinwegsieht, folgenden Brief geschrieben:

    Sehr geehrte Frau Kofler.

    Aus einer heutigen Nachrichtensendung im Deutschlandfunk erfuhr ich, dass Sie sich in Ihrer Funktion als Menschenrechts-Beauftragte der Bundesregierung für die Einhaltung von Menschenrechten stark machten. Sie nannten zurecht verschiedene Länder.

    Seltsamerweise erwähnten sie nicht den Staat Israel, in dem allein zwei Dutzend Gesetze die palästinensischen Minderheit von 20% diskriminieren. Ganz zu Schweigen von der menschenverachtenden und demütigenden Besatzungs- und Siedlungspolitik gegenüber den Palästinensern im Westjordanland und der grausamen Blockade des Gazastreifens.

    Sie sollen einmal geäussert haben, dass ja schliesslich die Regierung Israels demokratisch gewählt wurde. Wenn das für Sie eine Entschuldigung sein soll dann müssten Sie eigentlich für die Shoa Verständnis haben, denn Hitler wurde schliesslich durch demokratische Wahlen an die Macht gebracht.

    In Wirklichkeit zeigen Ihre Äusserungen, welche ignoranten Politiker Schlüsselpositionen einnehmen. Wer wie Sie aus opportunistischen Gründen auf einem Auge blind ist und eine Doppelmoral pflegt, hat gar keine Moral. Sie sollten Ihren Posten räumen.

    Ich verbleibe mit freundlichen Grüssen
    W.Behr

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s