UN: Elektrizitätskrise bringt Gaza an den Rand einer Katastrophe

(PN) 07.02.2018 – Die UN hat angesichts der andauernden Elektrizitätskrise im Gazastreifen vor dem Kollaps gewarnt. Wenn nicht dringend benötigte Spendengelder einträfen, gerate Gaza an den Rand einer humanitären Katastrophe. Die Kraftstoffreserven, mit denen lebensnotwendige Einrichtungen wie Krankenhäuser notdürftig am Laufen gehalten werden, seien in den nächsten zehn Tagen aufgebraucht. Mit Spendengeldern koordiniert die UN … UN: Elektrizitätskrise bringt Gaza an den Rand einer Katastrophe weiterlesen

Meldungen des Tages

EU Vertretungen in Jerusalem und Ramallah fordern Israel auf, zerstörte Grundschule wieder aufzubauen Mit zweitägiger Verspätung hat die Europäische Union, vertreten durch ihre Missionen in Jerusalem und Ramallah, zu der Zerstörung einer Grundschule am Sonntag in Abu Nuwar Stellung genommen. In einer Erklärung äußerten die EU-Vertreter "starke Sorge" über den Abriss der von der EU … Meldungen des Tages weiterlesen

Israel zerstört EU finanzierte Schule für palästinensische Grundschüler

(PN) 05.02.2018 – Der Hilferuf, den die Direktorin der NGO "Save the Children", Jennifer Moorehead, Ende Januar an die Welt richtete, war deutlich: "Wir appellieren dringend an die internationale Gemeinschaft, den diplomatischen Druck auf die israelische Regierung zu erhöhen, um das Recht palästinensischer Kinder auf Bildung zu schützen und den Abriss der schulischen Infrastruktur zu … Israel zerstört EU finanzierte Schule für palästinensische Grundschüler weiterlesen

Mehr als 50 Palästinenser am 9. „Tag des Zorns“ durch israelische Kugeln verletzt

(PN) 02.02.2018 – Bei Zusammenstößen zwischen palästinensischen Demonstranten und israelischen Soldaten am neunten "Tag des Zorns" sind heute im Gazastreifen, in der Westbank und in Ost-Jerusalem mindestens 80 Palästinenser verletzt worden, mehr als 50 davon durch den Einsatz von Schusswaffen durch israelische Soldaten und Grenzpolizisten. Mehr als 20 Palästinenser erlitten Verletzungen in al-Issawiya in Ost-Jerusalem, … Mehr als 50 Palästinenser am 9. „Tag des Zorns“ durch israelische Kugeln verletzt weiterlesen

B’Tselem: 2 Wochen-Bilanz für die Westbank 30.12.17 – 12.01.18

(PN) 01.02.2018 – Die israelische Menschenrechtsorganisation B'Tselem gibt in regelmäßigen Abständen Informationen über die Auswirkung der israelischen Besatzung in der Westbank heraus. Aktuell liegt der Bericht zum Zeitraum 30.12.2017 bis 12.01.2018 und damit über die erste Januarhälfte des Jahres 2018 vor. Aufgeführt sind Verhaftungen, Razzien, Hausdurchsuchungen und Straßensperren. Nicht enthalten sind Fälle von Tötungen. In … B’Tselem: 2 Wochen-Bilanz für die Westbank 30.12.17 – 12.01.18 weiterlesen

Palästinensisches Außenministerium beklagt internationales Schweigen zur Tötung des 16jährigen Laith Abu Na‘im

(PN) 31.01.2018 – Das Palästinensische Außenministerium hat heute in einer Stellungnahme die gestrige Tötung des 16jährigen Laith Abu Na‘im durch einen israelischen Soldaten scharf verurteilt. Die Tötung, so das Palästinensische Außenministerium, reflektiere "die Kultur barbarischen Tötens, die unter den Soldaten, die überall in den palästinensischen Gebieten stationiert sind, beliebt ist. Es spiegeln sich in ihr … Palästinensisches Außenministerium beklagt internationales Schweigen zur Tötung des 16jährigen Laith Abu Na‘im weiterlesen

Meldungen des Tages

Tausende nehmen an der Beerdigung des gestern erschossenen 16jährigen Laith Abu Nai'm teil Unter großer Anteilnahme wurde heute der 16jährige Laith Abu Nai'm, der gestern von einem israelischen Soldaten mit einem Kopfschuss getötet wurde, in seinem Heimatdorf al-Mughayer, nördlich von Ramallah, beigesetzt. Die Trauerprozession, an der Tausende teilnahmen, führte vom Medizinzentrum in Ramallah, wo der … Meldungen des Tages weiterlesen