OHCHR verurteilt Tötung eines „Verräters“ in Gaza

(PN) 25.01.2018 – Das Büro des Hohen Kommissars der Vereinten Nationen für Menschenrechte, OHCHR, hat sich "zutiefst besorgt" gezeigt über die Tötung eines 38 Jahre alten Mannes in Rafah, im Gazastreifen. Der Mann soll von seiner eigenen Familie umgebracht worden sein, weil er angeblich als Informant für Israel drei Mitglieder der Hamas verraten haben soll. … OHCHR verurteilt Tötung eines „Verräters“ in Gaza weiterlesen

Übergabe von Gaza an Palästinensische Autonomiebehörde verschoben – Hamas: Wir behalten unsere Waffen

(PN) 01.12.2017 – Die für heute, Freitag, 1.12., geplante Übergabe des Gazastreifens an die von der Fatah geführten Palästinensischen Autonomiebehörde verzögert sich. In den letzten Tagen waren Streitigkeiten zwischen der Hamas und Fatah aufgekommen. Beide Parteien teilten Ägypten, das als Mediator beteiligt ist, mit, dass man den Termin auf den 10. Dezember verschieben wolle. Im … Übergabe von Gaza an Palästinensische Autonomiebehörde verschoben – Hamas: Wir behalten unsere Waffen weiterlesen

Hamas übergibt Gaza Grenzübergänge an die Palästinensische Autonomiebehörde

(PA) 01.11.2017 – Die im Gazastreifen regierende palästinensische Hamas hat heute die Kontrolle der Grenzübergänge Rafah zu Ägypten sowie Erez und Kerem Shalom zu Israel offiziell an die Palästinensische Autonomiebehörde (PA) übergeben. Der Schritt, so der palästinensische Premierminister, Rami Hamdallah, helfe der PA, die Lebensbedingungen des palästinensischen Volkes zu verbessern. Hamas-Führer Ismail Haniyeh erklärte in … Hamas übergibt Gaza Grenzübergänge an die Palästinensische Autonomiebehörde weiterlesen