OHCHR verurteilt Tötung eines „Verräters“ in Gaza

(PN) 25.01.2018 – Das Büro des Hohen Kommissars der Vereinten Nationen für Menschenrechte, OHCHR, hat sich "zutiefst besorgt" gezeigt über die Tötung eines 38 Jahre alten Mannes in Rafah, im Gazastreifen. Der Mann soll von seiner eigenen Familie umgebracht worden sein, weil er angeblich als Informant für Israel drei Mitglieder der Hamas verraten haben soll. … OHCHR verurteilt Tötung eines „Verräters“ in Gaza weiterlesen